MOTORRADFREUNDE ZELL

Besucht uns doch unter:   

 

http://beringerorion.jimdo.com/

 

 

 

 

1.Beringertreffen in Zell u.A

 


 

Am 7-9.Juni 2013 fand das erste Beringer Orion Treffen am Clubhaus der Motorradfreunde Zell unter Aichelberg statt. Die 3 Organisatoren aus Holzmaden Andreas, Ralf und Steffen mit Freunde haben das erste Treffen ins Leben gerufen. Insgesamt waren 16 Beringer Orion Gespanne vertreten. Mit 5 Schweizer Gespanne waren wir international aufgestellt. Am Freitag um 16 Uhr reisten die ersten Gespanne bei bestem Wetter an. Verschiedene Typen wie CBR 1000 f Typ SC21, SC24 und auch CBR 1100 XX waren von der Partie.
Unsere Beringer Gespanne hatten ihr hoch als Gilbert Beringer 1990 und 1991 Französischer Rally Champion wurde. In den Jahren darauf konnte Peter Horn den Deutscher Meister in den Moto Aktiv Rennen 1992 und 1993 erziehlen. Die Beringer Gespanne wurden ab 1990 in Straßenversionen von Gilbert Beringer in Châtelneuf, Frankreich hergestellt. Sie wurden meist mit einer Honda CBR 1000 F Typ SC 21 , SC24 mit ca. 130PS gebaut. Später wurde das Gespann auch mit einer Honda CBR 1100 XX ausgeliefert die ca.160 PS hat und sich nicht verstecken brauchte. In Frankreich wurden die Beringergespanne im Kombinat von Triumph Frankreich vertrieben. Später  wurde die Produktion an Peter Horn weitergegeben. Es gab verschiedene Bestellvarianten. Das CBR 1000 F RS Gespann das in der Französischen Rally und in den Moto Aktiv Rennen verwendet wurde, hatte eine Beringer Bremsanlage, ein leichteres Boot aus Kevlar. Eine kürzere Scheibe und Reifengröße 185/60 in 13Zoll. Später wurde auf 14 Zoll umgestellt. In der günstigeren Straßenversion konnte man zwischen einer Beringer Bremsanlage und einer Bremse mit den original Bremszangen wählen. Die Reifengröße war 195/55-13, heute schwierig zubekommen und ohne große Auswahl. Das Boot wurde aus GFK hergestellt und ähnelt dem von EZS TPSL. Ein Merkmal ist die verchromte geschobene Schwinge und den von Beringer hergestellten 5 Stern Gussnaben die auch an andere Gespanne Verwendung fanden.
Die Gespann Väter Gilbert Beringer, Peter Horn, Fa. Armec Schweiz konnten aus Zeitlichen oder Gesundheitlichen Gründen nicht an unserem Treffen teilnehmen. Übernachtet wurde in Zelten und in den naheliegenden Hotels. Nach der Begrüßung ging es zu Fuß zum Abendessen beim schwäbischen Italiener. Mit Benzingespräche ging der Abend weiter bis spät in die Nacht. Als Gast war auch der Fred aus Ingoldstadt mit seiner BMW und seinem Beringer Kumpel Lenz, sie wurden in unsere Beringer Familie herzlich aufgenommen. Leider konnten wir den Fred nicht für ein Beringer Gespann begeistern, eher für ein Erdinger. Diskutiert wurde über Reifen, Reifengröße , Fahrwerk weich oder hart, Verbesserungen oder Änderungen des Beiwagens und noch viele andere Themen. Nach dem Frühstück für unsere Camper, versorgte uns Manne aus seinem Gespann mit Weißwurst und Wiener. Nachdem alle ein Beringer Treffen T-Shirt 2013 hatten, stellten wir uns zum Gruppenfoto auf. Danach starten wir unsere Ausfahrt, mit Tourguide Steffen, bei Sonnenschein über die Schwäbische Alb. Nach einem Fotostop und einer Kaffeepause waren wir nach 100km und 2400 Höhenmeter ca. um 16,30 Uhr wieder in Zell. Mit 16 Gespanne fuhren wir eine zügige und Kurvenreiche Ausfahrt, wie es für ein Beringer Gespann gehört. Eine Kuh (BMW) wollte sich von unserer Herde entfernen, wir konnten sie aber wieder einfangen und gemeinsam unsere Tour zu Ende fahren. Wem es zu schnell war kann jetzt  bis zum nächsten Treffen üben. Nach Erholung von der Tour gab es zum Abendessen Rote und Steaks vom Grill. Die weiteste Anfahrt von Deutschland beziehungsweise von der Schweiz wurde mit einem Gespanne Katalog und einem Beringer Pin von MG belohnt. Auch der älteste Teilnehmer konnte sich darüber das Präsent freuen. Leider mussten einige unsere Diskussionen um 2Uhr in der Nacht beendet werden, da viele morgens eine weite Heimfahrt hatten. Alle Teilnehmer harmonierten miteinander und auch Dialektschwierigkeiten konnten verbessert werden.



-Wenn jemand weitere Beringer Fahrer kennt, sendet uns die Adressen an BeringerOrion@gmx.de dann können wir sie beim nächsten Treffen unverbindlich einladen.
Vermutlich wurden ca. 100 Beringer Gespanne produziert. Unser Ziel ist es so viele wie möglich auf unser Treffen zubekommen.

Bis zum nächsten Treffen 2014
Das Beringer Team

Besucher